Verlag für widerständige Literatur 

"Realität ist für die Fantasielosen" Karin Kramer 

   Vorankündigung | Bereits erschienen | Aus dem Kramer-Verlag || Flyer (2015)
Neu im Programm
Staatenlose Insekten

In den kräftigen Gedichten und Cut-ups dieses Bandes setzt sich der Autor mit all dem auseinander, was uns gesellschaftlich lähmt. Kai Pohls Texte stehen dem Leben nicht fremd gegenüber, sie sind offen für Entdeckungen auch im scheinbar Nebensächlichen. Hier wird nicht die Welt erklärt, hier klärt sich ein Blick auf die Welt, darin werden "In den Gesichtern der Freunde / die Gedichte der Fremde // In den Gedichten der Freunde / die Gesichter der Fremde" lesbar.

Paperback, 110 S., 13 x 20 cm
1. Auflage 2016
ISBN 978-3945874-08-0
EUR 14,50

Leseprobe     Bestellen     Presse

Vorankündigung
Die Gaststätte zum letzten Yeti

"Das fragmentarische Tagebuch reiht sich nicht in die Rezeptions-Rasereien: Martin Heidegger und die NS-Zeit ein. Mitnichten. (...) Der Autor kann nachweisen, daß zum Beispiel SEIN UND ZEIT und DER URSPRUNG DES KUNSTWERKES von einem ungemein tiefgründigen, ja subversiven Humor durchdrungen sind, denn in der Konfrontation mit Heideggers Symbolartistik und seiner Entführung ergibt sich aus dem Verhalten Heideggers nur ein einziger Schluß: Beide Schriften sind eine geglückte Mischung aus Absurdem und allegorischen Verrücktheiten.
Man muß Heidegger den Münchhausen des So-Sein oder den Schwarzwälder Hašek nennen." Bernd Kramer

Paperback, ca. 150 S., 13 x 20 cm
1. Auflage 2016
ISBN 978-3945874-07-3
EUR 18,00

Leseprobe     Bestellen

Bereits erschienen
Kleines Lexikon der Bauphilosophie   

Brechstange, die.
(...) Die B. ist eine mindestens mannshohe, gusseiserne runde Stange mit einer Spitze. Kein Abriß ist ihr zu schwer. Ihr Gemüt ist von brutaler Herzlichkeit und sie schämt sich nicht ob ihres schönen Gewichtes. Den weit filigraneren Brüdern →Stemmeisen und →Kuhfuß ist sie die große, beschützende, doch leicht behäbige Schwester. Und vor ihr hat jedes andere →Werkzeug allertiefsten Respekt. Liegt eine B. auf der Ladefläche des Lkws, dann herrscht Ruhe unter den anwesenden Werkzeugen. (ho)

Eine Liste aller Begriffe und eine Auswahl der Texte unter bauphilosophen.de .

Paperback, 160 S., 13 x 20 cm
2., erweiterte Auflage 2015
ISBN 978-3945874-01-1
EUR 18,50

Leseprobe     Bestellen     Presse

Ich, Medea

Mit „Ich, Medea“, verlegt ins linksalternative westberliner Milieu der achtziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts und geschrieben in einer scheinbar träumenden, bildhaften Sprache, verleiht Frank Behnke in diesem Roman – frei jeglicher Wertung – den ungeliebtesten menschlichen Eigenschaften einen uns spiegelnden Ausdruck: Der Schrecken schaut immer zurück.

Paperback, 116 S., 13 x 20 cm
1. Auflage 2015
ISBN 978-3945874-00-4
EUR 14,50

Leseprobe     Bestellen     Presse

ganzkörperdosis

In drei Gedicht-Zyklen hält Pawel Eisner mit einer aufs äußerste konzentrierten Sprache einzelne historische Momente und Personen gleich einem Schnappschuß fest. Es sind verstörende Bilder unserer Epoche, die als gestochen scharfe Momentaufnahme historische Wahrheit deuten.

Paperback, 144 S., 13 x 20 cm
1. Auflage 2015
ISBN 978-3945874-02-8
EUR 18,00

Leseprobe     Bestellen

El Dorado, One Way

Gibt es die Tirade als literarische Form? Für Hermann Jan Ooster ist dies die adäqaute Form einer Abrechnung.
1987, dem ersten Jahr nach dem Tschernobyl-Desaster, schrieb der Autor diese Tiraden, die in einem rasanten Tempo über den Zustand der Welt hinwegfegen und die Verantwortungslosigkeit des Einzelnen für sich selbst, "der leergut stapelt / in der ihm zugewiesenen traumfabrik", als Zustandsursache diagnostizieren.

Broschur, 50 S., 13 x 20 cm
1. Auflage 2015
ISBN 978-3945874-03-5
EUR 9,00

Leseprobe     Bestellen     Presse

Aus dem ehemaligen Karin Kramer Verlag sind folgende Bücher über den Quiqueg Verlag zu beziehen:
Civilizero

Da ging ich, in mich gekehrt, durch das gewölbte Tor, sinnend zurück in die Stadt. Warum, dachte ich, sinkt wohl das Gewölbe nicht ein, da es doch keine Stütze hat? Es steht, antwortete ich mir, weil alle Steine auf einmal einstürzen wollen...

Heinrich von Kleist

Paperback, 120 S., 13 x 20 cm
1. Auflage 1997
ISBN 3-87956-238-5
EUR 10,00

Leseprobe      Inhaltsverzeichnis     Bestellen

Am Pol der Unzugänglichkeit

den lyriktrinkern ins bücherherz
ein augenzwinkern gen weltenschmerz
denn bevor ich mich entferne
erschieß ich meine sterne

Paperback, 160 S., 13 x 20 cm
1. Auflage 2005
ISBN 3-87956-304-7
EUR 12,00

Leseprobe      Inhaltsverzeichnis     Bestellen

Die Welt ist ein Museum absichtsloser Katastrophen

Im fortgang der ereignisse

wo du jetzt bist bin ich nicht mehr
wo du mal sein wirst werde ich nie sein
wo du sein wolltest war ich schon
und wo du warst dorthin kehre ich nie zurück.

Paperback, 126 S., 13 x 20 cm
1. Auflage 2012
ISBN 978-3-87956-370-8
EUR 14,00

Leseprobe      Inhaltsverzeichnis     Bestellen

© 2015-2016 Quiqueg Verlag