Verlag für widerständige Literatur 

"Realität ist für die Fantasielosen" Karin Kramer 

   Lesungen: Bauphilosophen | (aktuell)
 Aktuell

Herbst 2020 Christine Sohn: In welchem Zeichen steht der Komet
Bert Papenfuß: Sÿstemrelevanz und Lumpenïntelligenz
Jost Müller, Gisbert Broggini, Rembert Baumann: Die Wiederkehr des Verbrechens
Frühjahr 2019 Christine Sohn: Ätna Eiland Erika Knast
Jochen Knoblauch: Sach nich Prenzlberg
Herbst 2017 Frank Behnke: Natürliche Auslese
Lali Gamrekelashvili: Ausatmen
Frühjahr 2017 Bernd Kramer: Das Gasthaus zum letzten Yeti
Frühjahr 2016 Kai Pohl: Staatenlose Insekten
13. November Literaturfestival Prenzlauer Berg :
Der Verlag stellt sich mit seinen vier bisher erschienenden Büchern vor.
20 Uhr, im WATT (ehemals Rumbalotte), Metzer Straße 9
Herbst 2015 Pawel Eisner: ganzkörperdosis
Hermann Jan Ooster: El Dorado, One Way
12.-15. März Der Verlag ist auf der Leipziger Buchmesse vertreten.
Frühjahr 2015 Frank Behnke: Ich, Medea
Bauphilosophen: Kleines Lexikon der Bauphilosophie
Herbst 2014 Der Quiqueg Verlag wird gegründet.
Lesungen
15. September Christine Sohn wurde während der einzigen Lesung (Vorstellung ihres Buches "In welchem Zeichen steht der Komet") des Quiqueg-Verlages in diesem Jahr (wegen Corona) mit dem diesjährigen Karin-Kramer-Preis in der Luxus Bar ausgezeichnet.
© 2015-2020 Quiqueg Verlag